Open Innovation – über Grenzen hinaus

Der Begriff Open Innovation bezeichnet die Öffnung des Innovationsprozesses von Organisationen und damit die aktive strategische Nutzung der Außenwelt zur Vergrößerung des Innovationspotenzials.

Open Innovation: Vorteile

Zeitersparnis: Durch neue Märkte und Geschäftsmodelle kommen Produktinnovationen schneller in den Verkauf.

Kostenersparnis: Geteilte Forschungs- und Entwicklungsbudgets verringern Investitionskosten.

Risikominimierung: Fehlentwicklungen werden durch kundennahe Optimierung und Produktentwicklung vermieden.

Perspektivwechsel: In anderen Bereichen genutzte Lösungen lassen sich übertragen, um eigene Prozesse zu optimieren.

Wissensverknüpfung: Know-how aus aus einem gemeinschaftlichen Wissenspool wird geteilt und zusammen weiter entwickelt. Ideen und Entwicklungen werden verknüpft, an die vorher niemand gedacht hätte.

Innovationsfreude: Open Innovation macht Spaß und bringt unterschiedliche Player zusammen

Joint Innovation

We are clearly open!

iide-team-1_kl

 

Wir konzentrieren uns bei der praktischen Open Innovation Arbeit auf Ihre Belange und entwickeln gemeinsam neue Ansätze zur Ausschöpfung von Ihrem Innovationspotenzial.Wir begleiten die Weiterentwicklung der hierbei entstandenen Ideen und unterstützen Sie bei der Umsetzung.Alle unsere Events und Angebote sind im Rahmen des IIDE-Projekts gefördert und für Sie kostenlos.

Das Clearly Open Team
(v.l. Dana Avidor, Projektkoordinatorin, Arne Groenewold, Projektmitarbeiter,
Dr. Lars Tufte, Leiter  Stabsstelle Forschung & Transfer, Oliver Coors, Projektleiter)

Copyright 2017 by Hochschule Düsseldorf